Willkommen beim Golf Club Baden-Baden

"Golfen im Park" ist das Credo unter das der aktuelle Vorstand das Golfspiel in Baden-Baden stellt. Der Baden-Badener Golf Club ist der drittälteste in Deutschland, gegründet im Jahr 1901 durch die Initiative des englischen Reverend T. Archibald S. White. Allerdings wurde bereits im Jahr 1895 in der Lichtentaler Allee in Baden-Baden das Golfspiel betrieben. 

Ab dem Gründungsjahr bis 1927 befand sich die Anlage im Ortsteil Baden Oos. 1929 wurde die neue, über den Dächern von Baden-Baden, am Fuße des Fremersberg gelegene Anlage, eingeweiht. Seit dieser Zeit wurde der Platz immer wieder den modernen Anforderungen angepasst, ist jedoch in seinem ursprünglichen Charakter erhalten geblieben.

Im Jahr 1907 gehörte Baden-Baden zu den acht Clubs, die den Deutschen Golfverband (DGV) in Hamburg gegründet haben. Delegierter Baden-Badens war Willy O. Roosevelt, Cousin 2. Grades des ehemaligen US-Präsidenten Theodore Roosevelt.

Obwohl „nur“ ein Par 64 Parcour zeigt der Platz auch niedrigen Handicaps seine Raffinessen und wird zur willkommenen
Herausforderung im Vergleich zu vielen modernen Anlagen,
die  lang, breit und flach sind.

Für den Golfer ist eine Runde in Baden-Baden zu spielen
vergleichbar mit der Teilnahme an der Rallye-Mille-Miglia für den Oldtimer Fan.

Der Baden- Badener Club lädt Sie ein zu einer erlebnisreichen Runde Golf, zu seinen offenen Turnieren sowie zum gemütlichen Beisammensein in der anheimelnden Atmosphäre des wunderschönen, traditionsreichen Clubhauses. Bei sommerlichen Temperaturen kulinarische Köstlichkeiten auf der schönsten Clubterrasse zu genießen, krönt jedes Golfspiel.